Friedrich-Schiller-Universität Jena

Sie befinden sich hier:

Homepage  > Top-Potenziale  

Top-Potenziale

Juni 2017 Dissertationspreis 2016/17

Die Urkunde für den Dissertationspreis des Alumni Jenenses e.V., dem Förderverein der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, wird im Jahr 2017 an Dr. Jan Goldenstein verliehen.

Weitere Informationen und Bilder finden Sie in der Meldung vom 10.07.2017.



Mai 2017 Beste Bachelorarbeit des Jahres 2016

Die Urkunde für die beste Bachelorarbeit des Jahres 2016 wird an
Alexandra Ruppe verliehen.



Beste Masterarbeit des Jahres 2016


Die Urkunde für die beste Masterarbeit des Jahres 2016 wird an
Katrin Kämpfner und Carolin Resaié (auch Gewinnerin des Masterarbeitspreises Alumni Jenenses e.V.) verliehen.


Mai 2016 Beste Bachelorarbeit des Jahres 2015

Die Urkunde für die beste Bachelorarbeit des Jahres 2015 wird an
Alexander Göbel verliehen.



Beste Masterarbeit des Jahres 2015


Die Urkunde für die beste Masterarbeit des Jahres 2015 wird an
Bianka Schneider und Stefan Schreyer verliehen.


Mai 2015
Beste Bachelorarbeit der Fakultät

Die Urkunde für die beste Bachelorarbeit des Jahres der Fakultät (auch Gewinnerin des Bachelorarbeitspreises Alumni Jenenses e.V.) wird an Sandra Merfels verliehen.



Beste Bachelorarbeit des Jahres 2014

Die Urkunde für die beste Bachelorarbeit des Jahres 2014 wird an
Laura Kowallik verliehen.



Beste Masterarbeit des Jahres 2014


Die Urkunde für die beste Masterarbeit des Jahres 2014 wird an
Lisa Fenchel verliehen.


Oktober 2014 Bester Absolvent des Studienjahres 2014 (Examenspreis)

Die Urkunde für den Examenspreis der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät wird im Jahr 2014 an Jan Goldenstein verliehen.
(für weitere Informationen: Meldung vom 23.10.2014)



Mai 2014 Beste Bachelorarbeit des Jahres 2013

Die Urkunde für die beste Bachelorarbeit des Jahres 2013 wird an
Philipp Poschmann verliehen.



Beste Masterarbeit des Jahres 2013


Die Urkunde für die beste Masterarbeit des Jahres 2013 wird an
Stefanie Wüstenhagen verliehen.
(auch Gewinnerin des Masterarbeitspreises Alumni Jenenses e.V.)


Mai 2013 Beste Bachelorarbeit des Jahres 2012

Die Urkunde für die beste Bachelorarbeit des Jahres 2012 wird an
Diana Hertig verliehen.



Beste Diplomarbeit des Jahres 2012


Die Urkunde für die beste Diplomarbeit des Jahres 2012 wird an
Isabel Renée Alejandra Bögner verliehen.


Juni 2012 Beste Bachelorarbeit des Jahres 2011

Die Urkunde für die beste Bachelorarbeit des Jahres 2011 wird an
Miriam Anna Elisabeth Schmidt verliehen.



Beste Diplomarbeit des Jahres 2011

Die Urkunde für die beste Diplomarbeit des Jahres 2011 wird an
Toni Wolter
verliehen.
(auch Gewinner des Diplomarbeitspreises Alumni Jenenses e.V.)


Januar 2011 Beste Diplomarbeit des Jahres 2010

Die Urkunde für die beste Diplomarbeit des Jahres 2010 wird an
Conny Ellen Malz verliehen.


2010 Die besten Diplomarbeiten des Jahres 2009
Die besten Diplomarbeiten des Jahres 2009 waren:
Bertrand Eitel: Grenzverschiebung in wachsenden Non-Profit-Organisationen und der Umgang mit unterschiedlichen systeminternen Vorstellungen einer Organisationsentwicklung - eine systemtheoretische Betrachtung anhand eines Fallbeispiels
Carolin Grunert: Innovationen und ihre Kommunikation aus Sicht des Organisationalen Lernens - Eine Analyse von Unternehmen der erneuerbaren Energiewirtschaft in Deutschland
Silvia Lüders Diversity Management in Deutschland - Status des Diversity Managements in deutschen international agierenden Unternehmen


13.07.2010    Jenaer Studentinnen gewinnen Fallstudienwettbewerb

Nach einer ganzen Reihe von Vorwettbewerben setzten sich am 9. Juli 2010 vier Studentinnen des Lehrstuhls für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre/Organisation, Führung und HRM mit ihrem Konzept eines "Talent Base(d) Management" im Finale in Kronberg im Taunus gegen das Konzept des Teams der Universität Wien durch. 40 Teams von über 20 betriebswirtschaftlichen Lehrstühlen an Universitäten im deutschsprachigen Raum hatten sich an der von der von der Beratungsgesellschaft Accenture veranstalteten Campus Challenge im Bereich Human Ressource Management beteiligt.
Nach zwei Mal 30 Minuten Präsentation und harten bohrenden Nachfragen von Geschäftsführern und Topmanagern des größten Technologie-Beratungsunternehmens der Welt, Accenture, hatte das Jenaer Team die Nase vorn. Dabei überzeugte das Team die hochkarätige Jury nicht nur mit einem konsistenten und innovativen Konzept, sondern auch mit der plastischen Darstellung ihres Ansatzes. Eine über ein Meter hohe selbstgebaute Pyramide vermittelte physisch greifbar die Kernideen der Jenaer Studentinnen.
Am Tag zuvor, im Halbfinale, lief es noch nicht ganz rund, was die Gruppe - bestehend aus Susan Beyer, Denise Bolze, Dörte Münke und Frances Beyer - um ihr Weiterkommen bangen ließ. Aber auch diese Hürde meisterte das durch die gemeinsame Arbeit zusammengeschweißte Team. Eine Woche zuvor hatte es sich im Regionalfinale gegen Universitäten aus Nordrhein-Westfalen und Hessen durchgesetzt, nachdem es im Juni als beste Gruppe Jenas auserkoren wurde.

Das Team wurde am Lehrstuhl Allgemeine Betriebswirtschaftslehre/Organisation, Führung und HRM von Prof. Dr. Peter Walgenbach und seinen Mitarbeitern Sebastian Händschke und Raluca Kerekes betreut. Diese Betreuung erfolgte gemeinsam mit Claudia Fischer, Alexander Michalew, Thomas Stöckert und Franziska Vieweg - alle Alumni der Universität Jena - die heute als Unternehmensberater bei Accenture tätig sind und Konzerne und Verwaltungen bei der Lösung ihrer organisatorischen und technischen Probleme unterstützen.